Skip to main content

Blended Learning und Gamification auf der Didacta

Mit Blended Learning und Gamification zu besseren Noten und begeisterten Studenten und Schülern? Wie kann Bildung sich die Chancen der Digitalisierung zunutze machen und seine Vielfalt nutzen?

Blended Learning und Gamification

Blended Learning: Integriertes Lernen - on- und offline

Blended Learning oder "integriertes Lernen" vermischt Online- und Präsenzlehre, bringt das persönliche, kommunikative und soziale Mitaneindander in analoger und digitaler Form zu Lernzwecken zusammen. Doch wie sieht die optimale Mischung aus? Wie können darüber hinaus spielerische Elemente genutzt werden, um das Lernen und die Lerninhalte unterhaltsamer, fesselnder, eben gamifizierter zu machen ohne als Mogelpackung daher zu kommen?

Björn Lefers ist Filmemacher, Web-Konzepter und Instructional Designer. An der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin entwickelt er im Team mit Professoren einen Blended Learning Studiengang in Business Administration mit digitalem Schwerpunkt.

Auf der wichtigsten deutschsprachigen Bildungsmesse, der Didacta in Köln, präsentierte Björn Lefers im Februar 2016 anhand einer gamifizerten Blended Learning Veranstaltung an der HWR Berlin, wie die praktische Umsetzung erfolgen kann und welche Wirkung diese auf den Lerneffekt und das Lernerlebnis der Studierenden hat.

In seiner Bachelorarbeit, die Prof. Dr. Jens Junge vom Instiut für Ludolgie an der design akadmie berlin und Prof. Dr. Marcus Birkenkrahe von der HWR Berlin betreuten, stellte  Björn Lefers sein Vorgehen umfassend und solide auf ein entsprechendes theoretisches Fundament.

Bildung und Bildungsinstitutionen werden sich durch die Digitalisierung elementar ändern, es bleibt zu hoffen, dass die Freude am Lernen in so manche Lehr- und Lernveranstaltung Einzug hält.

Die Ergebnisse der Untersuchungen erscheinen in Kürze in Buchform und als Extrakt an dieser Stelle.

Björn Lefers auf der Didacta in Köln präsentiert seine Ergebnisse zu Blended Learning und Gamification.